Martinique

Martinique

Start

Wanderungen

Fotogalerien

Reiseinformationen

 

Insel Martinique


Unterbringung



Martinique Süd


Martinique Nord



Grand Macabou


Piton Crève Cœur


Cap Chevalier


Savane des Pétrifications


Route des Anses


Montagne du Vauclin


Bootsfahrt



Fort-de-France


Presqu'île de la Caravelle


Saint-Pierre


Canal de Beauregard


Montagne Pelée



Martinique Süd


Martinique Nord



Geografie


Tourismusbüro


Reiseplan


Fluggesellschaft


Mobilität


Unterbringung


Reiseführer


Strassenkarte


Wanderführer


Wanderkarten


Wetter


 
   

SeiteWanderungenMartinique SüdBootsfahrt

 

Bootsfahrt

DIE BOOTSFAHRT — Ein besonderer Ausflug den ich mir gegönnt hatte, war der mit einem Katamaran in die Buchten von Robert und François. Zu Hause hatte ich mir bereits zwei Anbieter aus dem Internet rausgesucht. Am Vortag meiner geplanten Tagestour hatte ich die Hotelrezeption gebeten telefonisch bei einem Anbieter für mich zu reservieren. Zwar hätte ich selber mein Anliegen auf Französich kundtun können, aber wenn dann auf Französisch geantwortet oder nachgefragt wird, würde es mir schon wieder spanisch vorkommen. Somit war die Reservierung schon mal kein Problem mehr, oder wie man auf Kreolisch sagt: »Pa ni problèm!«. Blieb mir nur noch die Sorge über die stundenlange Kontaktpflege an Bord. Und tatsächlich begegneten mir hier lauter Festlandfranzosen, die mit mir kein Wort Englisch reden wollten oder konnten. Es war mir letztendlich aber auch egal. Das Wichtigste war, dass ich das Meer, die Küste und die Inselchen, kurzum die Ausblicke, genießen und auf meiner Kamera festhalten konnte. Der Spaß auf den ich nicht verzichten wollte kostete mir 78 Euro.

Der Katamaran stach um 9 Uhr im Fischerhafen von François mit vollen Segeln und Kurs Loup-Garou in See. Loup-Garou ist eine Mininsel die etwas weiter draußen im Atlantik gelegen ist und Rückzugsgebiet für Vögel und Schildkröten ist. An Land gegangen sind wir hier zwar nicht, wir sind lediglich an ihr vorbei gesegelt zum nächsten Ziel, der Insel Chancel. Hier hatten wir tatsächlich einen kurzen Landgang. Die Insel ist für die Leguane bekannt, die hier beheimatet sind und die ich hier auch wirklich mehrfach zu sehen bekam. Nach einem geführten Spaziergang mit Erklärungen über Geschichte und Natur durch den Leiter gingen wir zurück aufs Boot und fuhren weiter durch die Bucht von Robert zur kleinen Insel Madame. Auch hier gab es einen Landgang aber diesmal in Eigenregie. Ich nutze die Gelegenheit für einen Spaziergang während ich Fotos machte und das warme Wasser an den Füßen spürte. Nach einer halben Stunde wurden wir fürs Mittagessen zurück aufs Boot gerufen. Nach dem Essen, das etwa eine Stunde dauerte, wurde die Bootsfahrt durch die Bucht von François zu den Fonds Blancs fortgesetzt. Zwischen Îlet Oscar und Îlet Thierry befindet sich die sogenannte »Baignoire de Joséphine«. Hier ging der Katamaran vor Anker damit der, der es wollte, baden gehen konnte. Joséphine wurde 1763 in Trois-Îlets auf Martinique geboren und war 13 Jahre mit Napoleon Bonaparte verheiratet. An dieser Untiefe der Fonds Blancs soll sie gebadet haben, worauf die Namensgebung zurückführt. Nach der Badegelegenheit fuhr der Katamaran wieder zurück in den Heimathafen von François, wo er um 17 Uhr anlegte.

 
 
Catamaran du Delphis

Bootsfahrt

Catamaran du Delphis

Iguane sur Îlet Chancel

Bootsfahrt

Iguane sur Îlet Chancel

Îlet Madame

Bootsfahrt

Îlet Madame